Die Opernfahrt

Um 17.45 Uhr trafen wir uns mit unserer Musiklehrerin Frau Klein und unserer Klassenlehrerin Frau Kaul am Parkplatz an der Schule. Wir waren alle etwas aufgeregt. Nach und nach stiegen wir in den Bus nach Koblenz ein. Auf der Fahrt hatten wir sehr viel Spaß und freuten uns auf die Oper. Nach einer Stunde sind wir an der Oper in Koblenz angekommen. Dort hatten wir noch etwas Zeit, um uns das Opernhaus anzuschauen. Nachdem wir noch ein Klassenfoto geschossen hatten, wurden die Türen zum Parkett und den Rängen geöffnet. Als wir im ersten Rang waren, gingen wir auf unsere Plätze und setzten uns. Das Opernhaus füllte sich und es ging los.

Das Stück hieß „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner. Zur Vorbereitung auf die Opernfahrt haben wir uns im Musikunterricht mit dem Stück beschäftigt. Wir haben den Inhalt der Oper kennengelernt, Dialoge aus der Oper szenisch vorgetragen und sogar den Matrosenchor „Steuermann, lass die Wacht“ selbst gesungen und inszeniert.

Der Raum war eher klein doch dafür die Bühne groß. Dahinter sah man das Orchester. Das Stück war lang und schön und wir haben uns benommen. Nach der Vorstellung sind wir mit dem Bus wieder an die Schule gefahren und wurden von unseren Eltern abgeholt.

Der Förderverein der IGS Sophie Sondhelm unterstützte unsere Opernfahrt sehr großzügig. Vielen Dank dafür.

Marie Doleschel, Aline Klein, Mai Ly Nguyen (Klasse 8a)