Unsere Skifahrt in das Skigebiet „Wilder Kaiser“

Samstagmorgen trafen sich der Sport LK 11, das WPF Sport 8 und die Lehrer, immer noch leicht verschlafen am Bus. Unser Busfahrer Mathias fuhr uns in 10 Stunden nach Wörgl. Nachdem wir unsere Ski- und Snowboardsachen abholten und unsere Achterzimmer bezogen, gingen wir zum Abendessen, welches nicht immer so lecker war, wie am 1. Tag.

Der Tagesablauf an den folgenden Tagen war immer ähnlich. Um 8.30 Uhr trafen wir uns am Bus und wurden von Mathias zur Gondel gefahren. Die Ski und Snowboardfahrer wurden nach ihrem individuellen Leistungsstand in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Herr Röser und Herr Muth betreuten die Snowboarder und Herr Gutenberger, Herr Engelbert sowie Frau Hilgert waren für die Skifraktion zuständig. Die Fortgeschrittenen halfen am 1. Tag den Anfängern und fuhren an den weiteren Tagen separat.

Gegen 13 Uhr trafen wir uns auf einer Alm zum Mittagessen.

Nach weiteren Skifahrten fuhren wir um 16.30 zurück ins Hotel und hatten Zeit zum Entspannen und duschen, um anschließend zu Abend zu essen. Danach hörten wir Referate, schauten gemeinsam Fußball, den Bachelor oder redeten einfach in einem der Zimmer. Generell hatten wir auf der Fahrt viel Zeit noch mehr über unsere Kurskameraden zu erfahren, wir schlossen viele neue und verstärkten alte schon bestehende Freundschaften. Am vorletzten Tag fanden sich alle Schüler am Prüfungshang zusammen und absolvierten die Prüfung.

Am letzten Tag durfte sich die Gruppen mischen und zusammen fahren, also Anfänger und Fortgeschrittene aus den Ski- und Snowboardgruppen. Nach dem Abendessen stiegen wir erschöpft in den Bus und Freitagsmorgen kamen wir, mehr oder weniger ausgeschlafen, in Bad Kreuznach an. Viele standen das erste Mal auf Skiern und viele erzielten schnell Fortschritte und es machte ihnen Spaß. Vor allem die vielen Gespräche und die Zeit die wir untereinander verbrachten schweißte den Kurs noch mehr zusammen.

Bericht von: Emma Kind, Georg Merz, Johannes Frick, Maximilian Hammer und Lennard Schött

Feedback: Skifahrt 2018 ,,Wilder Kaiser“

Wir, das WPF 8 Sport und Gesundheit sowie der LK 11 Sport, waren in diesem Jahr gemeinsam zur Skifahrt nach Österreich in das Skigebiet Wilder Kaiser gefahren. Am 17.02.2018 ging es morgens los und am 23.02.2018 waren wir wieder da. Uns haben folgende Lehrer begleitet: Frau Hilgert, Herr Engelbert, Herr Muth, Herr Röser und Herr Gutenberger.

Fahrt: Die Hinfahrt hat aufgrund des starken Schneefalls und der daraus resultierenden Staus  10 Stunden gedauert. Wir sind hin und zurück mit einem Reisebus (Skibus) unter Leitung von Mathias, der uns auch beim Skifahren super unterstützt hat, gefahren. Die Rückfahrt war eine Nachtfahrt und ging zügig.

Unterkunft/Essen: Die Unterkunft war eigentlich ganz ok aber die Zimmer waren etwas zu klein, zu viele Betten in einem Raum. Wenn zwei oder drei aus dem Zimmer geduscht hatten, musste der Rest kalt duschen, da es nur begrenzt warmes Wasser gab.

Das Essen war nicht so lecker. Man musste teilweise sehr lange auf das Essen warten, es war teilweise kalt oder es waren Haare im Essen.

Wetter: An einem Tag war es schön sonnig, sodass wir uns eincremen und mit Skibrille fahren mussten. An den anderen Tagen war es bewölkt und oft sehr nebelig, was die Sicht beeinträchtigte und man nicht immer wusste wo man überhaupt hinfährt.

Skigebiet: Das Skigebiet „Wilder Kaiser“ war sehr schön. Die Pisten waren gut zu fahren und man hatte eine tolle  Aussicht.

Skikurs: Der Skikurs war schön und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Am Anfang war es zwar schwer das Gleichgewicht auf dem Snowboard zu halten, aber von Tag zu Tag wurde es besser. Am Schluss konnten alle ohne Bedenken die Blauen – und Roten Pisten fahren.

Gruppe: Ich fand die Gruppe sehr nett. Schön war es das wir schnell mit den Schülern aus dem Sport LK in Kontakt kamen und wir uns sehr gut untereinander verstanden. Das Fußball schauen auf dem Zimmer der Mädels aus dem LK  war nur eine tolle Sache die wir zusammen erlabt haben.

Bericht von: Luise Stubenbordt (8c)