Die roten Bemerkungen wurden am 18.05.2020 ergänzt. 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schüler*innen,

im Telegrammstil möchte ich Sie kurz und knapp über die weitere Entwicklung an unserer Schule informieren.

Mit einem Schreiben aus dem Bildungsministerium vom 06.05.2020 ist für unsere Schule folgendes vorgesehen:

  • Der eingeführte Präsenzunterricht (Unterricht in der Schule) für die Stufen 9 bis 12 wird fortgeführt.
  • Unterricht der Klassenstufen 5 und 6 in halben Klassen und im wöchentlichen Wechsel startet  ab 25.05.2020
  • Hinzutritt der Unterricht der Klassenstufen 7 und 8 (halbe Klassen; wöchentlicher Wechsel) ab 08.06.2020
  • Für die Oberstufe ist am 05.06. der letzte Unterrichtstag; die Kursarbeiten finden planmäßig vor Ort statt.
  • Die Notbetreuung wird fortgesetzt und muss bei den Klassenlehrkräften beantragt werden, die dann die Voraussetzungen bzw. die Berechtigung prüfen.   .

Die neue Raum- u. Stundenplanung, die Wegeführung (Ein-Ausgang, Pausenfläche) sowie weitere Detailinformationen (ganz genaue Informationen bis ins Kleinste) werden Ihnen rechtzeitig vor Beginn des Unterrichtes durch die Schulleitung übermittelt und bekannt gegeben.

  1. Der Unterricht in der  SEK I erfolgt von 8.00 Uhr bis 13.10 Uhr.
  1. Der Nachmittagsunterricht entfällt.
  1. Eine Betreuung für Ihre Kinder wird auch am Nachmittag bis 15.50 Uhr angeboten. Ihren Bedarf melden Sie, liebe Eltern, bei der Klassenleitung an. Scheuen Sie sich nicht, das Angebot wahrzunehmen. Dafür stehen wir bereit.
  1. Gleichzeitig möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass Sie als Eltern entscheiden, ob Ihr Kind bei einer „Gefährdungslage“ zuhause bleibt oder zur Schule geht. Eine Gefährdungslage liegt dann vor, wenn eine Vorerkrankung(en) Ihres Kindes vorliegt bzw. wenn sich im Haushalt Personen (z.B. Großmutter, Geschwister) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf befinden. Wir bitten darum, dass der Hausarzt eine solche Situation attestiert. Das Attest ist der Schule vorzulegen. Unsere Empfehlung lautet: Ihr Kind bleibt bitte bei einer Gefährdungslage zuhause. So kann Ihr Sohn/Ihre Tochter den Lernstoff in vertrauter Umgebung sorgenfrei und ohne Anspannung bearbeiten.