Montag, 15.10.19
Alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 12 und 13 der IGS Sophie Sondhelm versammelten sich am Montag, dem 15.10.19 um sich gemeinsam ein Solotheater anzuschauen. Der Schauspieler Ekkehart Voigt besuchte die Schule und präsentierte das 90 minütige Stück „Faust – Der Tragödie Erster Teil“. Geschickt gestaltete er das Stück als „Unterrichtsstunde“ der „Teufelsschule“ in dem das Publikum die „Teufelsschülerinnen und Schüler“ waren. Die Geschichte von der Wette Gottes und des Teufels über Faust  war der rote Faden und er nutzte sie als Beispiel für „teuflisches Verhalten“. Voigt kürzte das Stück auf die wesentlichen Szenen und Charaktere und durch das Nutzen verschiedener Gesten, Mimiken, Stimmen und Raumpositionen was es dem Publikum immer deutlich in welcher Rolle  sich der Schauspieler gerade befindet. Das Stück half den Schülerinnen und Schülern nicht nur Goethes Drama inhaltlich besser zu verstehen, nachdem diese es bereits im Deutschunterricht behandelt hatten. Auch konnten sie einiges aus der Gesprächs – und Fragerunde im Anhang mitnehmen, denn Voigt selbst empfindet es wichtiger den Text auf einer persönlichen Ebene zu analysieren und für sich selbst Nutzen daraus zu ziehen, als auf das Große und Ganze zu schauen.