Am 02.07.16 bis 05.07.16 besuchte, der von Frau Krause geleitete Workshop, London. Schon um 3:00 Uhr in der Früh ging es für uns an den Flughafen Hahn und gegen 6.30 Uhr starteten wir.

Nach ca. 2 Stunden Anreise in der Unterkunft (Hostel) angekommen, durften wir feststellen, dass die Qualität dem günstigen Preis entsprach. Die Lage war jedoch zentral und somit für unsere Stadtausflüge optimal. In den folgenden Tagen durften wir in kleinen Gruppen die Stadt erkunden und wir bekamen somit die Möglichkeit viele bekannte Sehenswürdigkeiten und Orte zu besichtigen.

In Chinatown beispielsweise gab es reichlich Auswahl an tollen Restaurants und kleinen Geschäften mit Souvenirs. Ebenso sahen wir den Buckingham Palace und mehrere berühmte Bauten wie den Big Ben, das London Eye, die Tower Bridge und vieles mehr.

Um jeweils dort hinzugelangen, durchquerte unsere Gruppe die schönsten Parks Londons. Unter anderem dem Kensington Garden und den Hyde Park. Dort gab es riesige Rasenflächen und einen schönen See. Wir konnten spielen, spazieren gehen, Enten füttern oder uns einfach nur entspannen.

Mit unseren Underground-Tickets konnten wir in kürzester Zeit die Stadt durchqueren und von einer Sehenswürdigkeit zur anderen gelangen.

Am letzten Tag ging es dann ebenfalls mit der U-Bahn auch wieder zum Flughafen Stenton und ab nach Hause.

Aber wir waren uns alle einig: „London – wir werden uns bestimmt irgendwann wiedersehen.“

 

__________________________

Die Fahrt wurde von Frau Krause organisiert. Sie hat in diesem Jahr die AG „English conversation course“ der 9. und 10. Klassen geleitet. Zum Abschluss erkundeten die Teilnehmerinnen des Kurses nach ausgiebiger Vorbereitung im Unterricht die Hauptstadt Englands. Historisch wird das Jahr 2016 für England sicherlich von Bedeutung sein: Her Majesty, Queen Elizabeth, feierte Ihren 90. Geburtstag, und welche Folgen der Brexit haben wird, bleibt abzuwarten.